Rohkost – die natürliche Nahrung des Menschen?

Was ist gesunde Ernährung? Um diese Frage zu beantworten, lesen wir dutzende Ernährungsratgeber, probieren Ernährungstrends aus und lesen etliche Blogbeiträge. Es gibt kaum ein Thema um das sich so viele Mythen ranken wie um das Thema Ernährung. Gibt es sie vielleicht gar nicht, ‚die eine‘ Ernährung? Ist es also doch Typfrage? In diesem Artikel erfährst Du: Nein, ist es nicht. Es gibt sie tatsächlich, die eine Ernährung. Und sie ist unkomplizierter als Du denkst.

 

Gesunde Ernährung – ein scheinbar unlösbares Rätsel?

 

Tiere brauchen keine Ratgeber

Wir brauchen nur ins Tierreich zu schauen, um festzustellen, dass sich dort die Frage nach gesunder Ernährung überhaupt nicht stellt. Schafe grasen die Deiche ab, ohne darüber nachzudenken, ob das Gras und die Kräuter, die sie da gerade kauen, gesund sind. Sie brauchen die Frage nicht zu stellen, denn sie wissen die Antwort bereits. Sie haben sie immer gewusst. Dieses Wissen ist für sie völlig selbstverständlich. Sie haben keine Nährstofftabelle gelesen und keine Wildkräiuterstudien gewälzt. Ihr Wissen darüber, was ihrem Körper gut tut, ist völlig intuitiv.

 

Intuitives Essen

Warum sollte das, was für die Tiere gilt, nicht auch für uns Menschen gelten? Es erscheint fast lächerlich, dass wir stattdessen all diese Ratgeber lesen müssen, sind wir doch die höher entwickelte Spezies mit dem großen Gehirn. Was ist mit unserer Intuition? Können auch wir lernen, zu spüren, was unser Körper braucht? Intuitives Essen ist einer unter vielen Ernährungstrends, aber führt er uns zu optimaler Gesundheit?

 

Degenerierte Nahrung zerstört unser natürliches Empfinden

Intuitives Essen kann nicht funktionieren, solange wir degenerierte Nahrung zu uns nehmen. Wir tricksen unseren Körper aus, indem wir gesalzene, gezuckerte, fettige und gekochte Nahrung zu uns nehmen. Der Körper kann veränderte und verarbeitete Nahrungsmittel nicht identifizieren und hat Probleme sie wieder auszuscheiden. Diese ‚Lebensmittel‘ machen abhängig und machen eine intuitive Entscheidung für das richtige Nahrungsmittel unmöglich. Den gleichen Effekt können wir bei unseren Haustieren beobachten. Bieten wir ihnen ‚Tierfutter‘ an, werden sie nicht auf ihre natürliche Nahrung zurückgreifen.

 

Was ist natürliche Nahrung?

 

Was die Natur uns darbietet

Natürliche Nahrung ist wie der Name schon sagt vor allem eins: natürlich. Das heißt, wir können aus der Nahrung wählen, die die Natur uns darbietet, unverarbeitet und ohne Zusätzen von künstlichen Produkten wie Zucker, Salz oder Öl. Wenn wir uns in der Natur umschauen, werden es vor allem Früchte und Kräuter sein, die uns intuitiv ansprechen. Früchte scheinen durch ihre ansprechenden Farben und die Höhen, au denen sie zu ernten sind, wie gemacht für uns Menschen. Wir brauchen sie nicht weiter verarbeiten. Sie schmecken uns so wie sie sind. Wenn wir zurück an das Schaf denken, sind das genau die Anzeichen dafür, dass es sich hierbei um unsere natürliche und ursprüngliche Nahrung handelt.

 

Die Erfindung des Feuers

Der entscheidendste Fehler, in der Gesundheitsgeschichte des Menschen, ist es wohl, dass wir Menschen anfingen unsere Nahrung zu kochen. Auch heute, viele tausende Jahre später, sind wir immer noch überzeugt, die Erfindung des Feuers, habe den Menschen dahin gebracht, wo er heute ist. Dabei müsste es eher heißen: Trotz den verheerenden Folgen für die Gesundheit, sind wir auch mit Feuer so weit gekommen. Sicherlich hat das Feuer in anderen Lebensbereichen dazu beigetragen, dass wir uns gesellschaftlich weiterentwickeln konnten. Jedoch nicht in Bezug auf eine gesunde, natürliche Ernährung.

 

Tierische Lebensmittel

Das Feuer machte es erst möglich, völlig artfremde ‚Nahrungsmittel‘ wie etwa tierische Produkte zu verzehren. Wenn wir noch mal an das intuitive Essen denken: Bekommen wir, wenn wir eine Kuh sehen, spontan Lust, aus ihrem Euter zu trinken oder in sie hineinzubeißen? Wohl kaum. Das Braten und Salzen machen dieses ‚Nahrungsmittel‘ überhaupt erst erträglich und vertuscht durch Geschmacksreize, dass wir völlig artfremde und denaturierte Kost zu uns nehmen.
Daran lässt sich sehr gut nachvollziehen, dass nur eine früchtebasierte, rein pflanzliche Rohkost als natürliche Nahrung angesehen werden kann.

 

Gekochte Lebensmittel

Bei gekochten Lebensmitteln ist auf den ersten Blick weniger ersichtlich, warum sie unserem Körper generell Schaden zufügen sollten. Das liegt daran, dass wir den Verzehr von Kochkost von Geburt an gewöhnt sind und unseren eigentlichen Gesundheitszustand gar nicht kennen. Wer nicht weiß, wie sich wahre Gesundheit anfühlt, merkt nicht, dass in ihm bereits Krankheit wächst – bis sie unübersehbar wird. Tatsächlich ist es so, dass jeder Verzehr von Gekochtem im Körper eine Immunreaktion auslöst, das heißt, der Körper versucht diesen ‚Eindringling‘ zu bekämpfen. Er identifiziert das Gekochte als Fremdkörper und muss ihn nun wieder ausscheiden. Von diesem Prozess bekommen wir als Normalköstler gar nichts mit, denn wir geben unserem Körper gar keine Gelegenheit dazu, wieder zu ent-giften. Die gesammelten Fremdstoffe setzen sich als Schlacken im Körper ab und führen zu Alterung und Krankheit.

 

Der Entgiftungsprozess

Wenn ich als Rohköstlerin etwas gekochtes zu mir nehme, spüre ich sofort, dass etwas nicht stimmt. Ich fühle mich nach dem Essen schwer und energielos. Nach einiger Zeit stellt sich dann ein typischer Entgiftungskopfschmerz ein, vielleicht ist mir auch ein wenig übel. Ich bekomme in den darauffolgenden Tagen Hautunreinheiten oder gar Ausschlag und merke, dass mein sonst fast geruchsloser Schweiß ‚riecht‘.
Mein Körper, der durch die Rohkost gereinigt ist von Schlacken, scheidet die artfremde Nahrung mühsam wieder aus. Dadurch, dass rohes Obst leicht verdaulich ist, hat mein Körper die Gelegenheit, seine Energie in die Entgiftung zu investieren. Bei einem Kochköstler hingegen wird die ganze Energie für die schwere Verdauung gebraucht. Der Körper weiß nicht wohin mit der Flut an Giftstoffen und muss sie deswegen einlagern.

 

 

Vorteile von natürlicher Kost

 

Die Vorteile von einer Umstellung auf vegane Rohkost sind mannigfaltig und bedürfen eines eigenen Beitrags. Es sei nur so viel gesagt: Etliche Menschen haben durch Rohkost Heilung gefunden und können nun ein schmerzfreies, langes und gesundes Leben führen. Von chronischen Schmerzen über Erkrankungen des Nervensystems, des Verdaungssystems und der Haut bis hin zu Krebs, sind bis zum heutigen Tag tausende Menschen genesen. Die Arbeiten von Prof. Arnold Ehret* zeigen dies eindrucksvoll. Der Alterungsprozess wie wir ihn kennen ist keine natürliche Funktion des menschlichen Körpers, sondern ein Zeugnis davon, dass unser Körper trotz jahrzehntelanger Befüllung mit Giftstoffen überlebt, bzw. nur langsam stirbt. Ein Auto könnten wir genau ein mal falsch tanken. Unser Körper macht dies durchschnittlich 70-80 Jahre lang mit bis er den Geist aufgibt. Lasst uns gemeinsam aufdecken, wozu das Wunderwerk Körper in der Lage ist, wenn wir ihn mit dem richtigen Treibstoff befüllen.

 

 

Dieses Buch hat mein Verständnis von Ernährung komplett umgekrempelt:

Parasitenkur – Meine Erfahrungen

Hallo und schön, dass du vorbeischaust. Heute möchte ich meine Parasitenkur-Erfahrungen mit Dir teilen und dir ein paar Tipps mitgeben ...
Weiterlesen …

Hast du in Wahrheit blaue Augen?

Hallo und schön, dass du reinschaust. Heute möchte ich eine meiner neuesten Erkenntnisse mit dir teilen, die mich selbst fast ...
Weiterlesen …

Unfassbare Heilwirkungen von Selleriesaft

Hallo und schön, dass Du da bist. Selleriesaft ist wortwörtlich in aller Munde. Jeder, der was auf seine Gesundheit hält, ...
Weiterlesen …

Ist Vegane Kost eine Mangelernährung?

Herzlich willkommen, liebe Leser*innen. Heute soll es um das Thema 'Vegane Ernährung' gehen. Ich möchte hierbei aufdecken, ob es sich ...
Weiterlesen …

Die wahre Ursache für Karies

Hallo und schön, dass Du da bist. Ich mag heute mit Dir über das Thema Karies und die häufig unerkannte ...
Weiterlesen …

Fazit nach 2 Jahren Stoffwindeln

Hallo und schön, dass ich dich heute hier begrüßen darf. Mit diesem Artikel möchte ich dir einen ehrlichen Erfahrungsbericht zum ...
Weiterlesen …

So unterdrücken Tampons die Weiblichkeit

Hallo und schön, dass du da bist. Ich möchte heute mit dir über die unterschätze Gefahr von Hygieneartikeln sprechen und ...
Weiterlesen …

Darum sind Smoothies NICHT gesund

Hallo und schön, dass Du heute hier vorbeischaust. Ich möchte heute mit dir über das Thema Smoothies sprechen und erklären, ...
Weiterlesen …

Gesunde Rohkost-Milch

Dass Kuhmilch nicht gesundheitsförderlich ist, hat sich mittlerweile rumgesprochen. Aber welche gesunden Alternativen gibt es, insbesondere für Kinder? Ich habe ...
Weiterlesen …

Bis in die Puppen: Wenn Kinder nicht schlafen wollen

Hallo und schön, dass du da bist. Kinder die bis in die Puppen wach bleiben können Eltern den letzten Nerv ...
Weiterlesen …